(c) Interieur Verlag

Küchen-News

Das Alno-Fell wird munter verteilt

Es wird finster in Enger

Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens bei der Alno AG ist nichts mehr so, wie es einmal war. Zunächst Insolvenz in Eigenverwaltung, dann Wechsel in die Regelinsolvenz. Die ehemaligen Vorständen Max Müller und Ipek Demirtas liefern sich eine erbitterte Schlammschlacht mit dem Hastor/Prevent-Clan. Das Vertrauen bei Lieferanten und Handel ist verspielt und die Zeit läuft unerbittlich. Während sich die Küchenmöbelindustrie zu den Hausmessen in Position bringt, um die Stellplätze der Alno-Gruppe zu übernehmen. Wer rückt auf die besten Plätze?

Lesen Sie mehr. Hier gibt es den Artikel als Download.




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×