(c) Interieur Verlag

Küchen-News

Ausgeliefert? - Auswirkungen des LKW Fahrermangels auf die Küchenbranche

Viele Küchenhersteller arbeiten mit einem eigenen Fuhrpark.

„Wir stehen vor einem Versorgungskollaps“, so Prof. Dr. Dirk Engelhardt, Vorstandssprecher des Verbands für Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL). Etwa 60.000 LKW-Fahrer fehlen im Transportgewerbe und bis 2022, so die Prognosen, werden 150.000 Fahrer fehlen. Das wäre über ein Viertel der zur Zeit aktiven rund 560.000 Fahrer. Ohne Fahrer droht der Waren- und Produktionskreislauf zu stocken. Zudem werden die Logistik-Kosten steigen. Die Redaktion vom KÜCHENhandel hat bei Speditionen, Herstellern und dem Fachhandel nachgefragt, wie sehr der Schuh in der Küchenbranche schon drückt.

Hier können Sie sich den Artikel downloaden.




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×