(c) Interieur Verlag

Küchen-News

Blum: Möbeldesign mit Wow-Effekt

Den Wunsch nach dunklen Möbeln unterstützt Blum mit passenden Beschlägen für Klappen, Türen und Auszüge

Der österreichische Beschläge-Experte Blum präsentiert auf der diesjährigen interzum, der Weltleitmesse der Möbelzulieferer, wie Beschläge kreatives Möbeldesign ermöglichen. Die Trends: dunkel und kontrastreich, metallisch, puristisch, in jedem Fall aber individuell.

Wie kreieren Verarbeiter ihr einzigartiges Möbeldesigns? Welche Rolle spielt dabei das Innere des Möbels? Und wie können Beschläge kreative Ideen ermöglichen? Der österreichische Beschläge-Experte Blum hat die aktuellen Gestaltungstrends analysiert. Zur diesjährigen interzum zeigt das Unternehmen, wie es die eigenen Produkte den Verarbeitern ermöglichen, diese Trends umzusetzen. Ob puristisch, extravagant oder filigran – Blum sieht eine starke Tendenz hin zu ganz individuellen Möbeln. Den Wunsch seiner Kunden, sich mit eigenen Designs und durchgängigen Konzepten abzuheben, unterstützt das Familienunternehmen mit einem breiten Programm. Innovative Beschläge setzen der Gestaltung des Möbelinneren keine Grenzen.

Dunkle Schönheit
Einen der zentralen Trends der kommenden Jahre, der sich durch alle Gestaltungsspielarten hindurchzieht, sieht Blum in dunklen Oberflächen. Ob als durchgängig dunkles Design oder zum bewussten Setzen von Kontrasten – hochwertigen Beschlägen in dunklen Farben schreibt das Unternehmen dabei eine entscheidende Rolle zu. Die Vorarlberger ermöglichen mit dunklen Beschlägen über alle Anwendungen hinweg, also für Klappen, Türen und Auszüge, individuelle, inspirierende Anwendungen – ob als harmonisches Ganzes oder für aufsehenerregende Akzente.

Leitmesse diesmal digital
Die interzum 2021 findet in diesem Jahr nicht in klassischer Form in den Messehallen in Köln statt, sondern digital. Blum zeigt seine Interpretationen der Designtrends und innovative Beschlag-Neuheiten in einem besonderen Veranstaltungsformat unter dem Motto „Blum CONNECTS“. Virtuelle Veranstaltungen ergänzt das Familienunternehmen durch weltweite lokale Events an seinen internationalen Standorten – unter Einhaltung strenger Hygienekonzepte.




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×