(c) Interieur Verlag

Küchen-News

„Tag der Küche“ künftig im November

"Tag der Küche" mit Richarda Burrè und Yvonne Zahn im Küchenstudio Proform in Weinheim im Jahr 2019 (Archivbild: AMK)

In diesem Jahr wird der „Tag der Küche“ am 12. November veranstaltet. Bislang fand der Aktionstag am letzten Samstag im September und damit in unmittelbarer Nähe zu den Herbst- und Hausmessen der Küchenindustrie statt.

„Mit der Verschiebung des Termins wollen wir im Sinne aller Partner für eine zeitliche Entzerrung sorgen“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), die den „Tag der Küche“ ins Leben gerufen hat.

Am 12. November 2022 werden wieder mehr als 2000 mitwirkende Küchenstudios, Küchenfachgeschäfte und Küchenfachabteilungen des Möbelhandels die Neuheiten rund um das Thema Küche präsentieren. Neben den Innovationen wird es Kochevents, Profitipps und das beliebte Gewinnspiel geben. „Der Tag der Küche zeigt den Verbrauchern in beeindruckender Weise, wie vielfältig die Möglichkeiten der modernen Küchenausstattung sind“, sagt Irle. Händler, die sich für eine Teilnahme interessieren, können sich mit Rückfragen gerne an die AMK wenden.

Wer bis zum „Tag der Küche“ und auch darüber hinaus auf dem Laufenden bleiben will, kann sich in den sozialen Netzwerken informieren. Unter Facebook oder „instagram.com/tagderkuche“ finden sich Informationen zu den neuesten Trends. Weitere Infos sind erhältlich unter: www.tag-der-kueche.de, unter www.amk-ratgeber-kueche.de sowie bei der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V., www.amk.de.  (AMK)




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×