(c) Interieur Verlag

Küchen-News

Hans Strothoff verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren.

Hans Strothoff ist verstorben

Aufsichtsrat, Vorstand und Mitarbeiter trauern um den Gründer und Vorstandsvorsitzenden der MHK Group Hans Strothoff: „Er war ein leidenschaftlicher und engagierter Visionär, ein Kämpfer, der in den letzten 40 Jahren viele Menschen für seine Ideen begeisterte und für sein Unternehmen, aber auch für die Branche zahlreiche Projekte und Vorhaben anstieß. Vorstand und Aufsichtsrat der MHK Group gaben heute bekannt, dass Hans Strothoff nach langer und schwerer Krankheit Dienstagabend im Kreise seiner Familie im Alter von 69 Jahren verstorben ist.

„Dass Hans Strothoff von uns gegangen ist, stellt für uns einen unfassbaren Verlust dar. Wir trauern um einen grandiosen Unternehmer, einen höchst kreativen Gründer und einen großartigen Menschen. Wir fühlen in diesen schweren Stunden mit der Familie von Hans Strothoff, der wir persönlich sehr verbunden sind“, so Werner Heilos, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der MHK Group im Namen des Vorstands. Die Branche hat Hans Strothoff als Menschen kennen- und schätzen gelernt, der nach vorn blickte – in die Zukunft dachte. Für ihn waren sowohl Gesellschafter als auch Industriepartner und Mitarbeiter seine Familie. 1980 gründete der gebürtige Bremer im Alter von 30 Jahren die MHK Group. Durch engagiertes Handeln und Ideenreichtum entwickelte sich das Unternehmen zu einem der führenden europäischen Full-Service-Verbände. Von dessen Leistungen profitieren heute mehr als 3 200 Fachhandels- und Handwerksunternehmen der Branchen Küche und Wohnen, Sanitär/Heizung/Klima sowie Bauen/Renovieren. Bekannteste Vermarktungskonzepte sind die musterhaus küchen Fachgeschäfte und das Franchisesystem REDDY Küchen. Ebenfalls zur Gruppe gehören interdomus Haustechnik, ein Verband für Unternehmen der Sanitär-, Klima- und Heizungstechnik, der Deutsche Wohnbau Verbund, ein Verband für Unternehmen, die im Wohnungsbau tätig sind, die TOP Malermeister Deutschland, ein Verband für das Malerhandwerk, sowie 16 Dienstleistungsfirmen wie die CRONBANK und der Softwareanbieter CARAT. Seit 2005 war Hans Strothoff Präsident des Handelsverbandes Möbel und Küchen  (BVDM) und Vorstandsvorsitzender des Vereins der Fachschule des Möbelhandels e. V., Köln. Sein Engagement für Nachwuchs und Bildung brachte Hans Strothoff auch mit der Gründung der Strothoff International School Rhein-Main Campus Dreieich zum Ausdruck, die im August 2009 den Lehrbetrieb aufnahm. Eng verbunden mit dem Erfolg der MHK Group ist auch die Stadt Dreieich. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist sie Firmensitz der MHK-Europazentrale und auch Strothoffs Wahlheimat. Mit der Gründung des Vereins „Zukunft Dreieich – Integration und Nachhaltigkeit e. V.“ im Jahr 2014 gab er seiner Heimatstadt etwas von seinem persönlichen Erfolg zurück. Ziel des Vereins ist es, die Wohn- und Standortqualität der Stadt Dreieich zu erhöhen. Für sein vielseitiges Engagement wurde Hans Strothoff mehrfach ausgezeichnet. 2002 erhielt er die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. 2008 wurde er mit der Ehrensenatorwürde der Frankfurter Goethe-Universität ausgezeichnet. Im Dezember 2012 erhielt Hans Strothoff von der Vereinigung „Der Liberale Mittelstand Hessen“ den Exzellenzpreis, mit dem jedes Jahr eine besonders vorbildliche hessische Unternehmerpersönlichkeit ausgezeichnet wird. „Der Tod von Hans Strothoff hinterlässt eine große Lücke“, so Werner Heilos. „Doch unsere Gemeinschaft ist durch sein visionäres Handeln bestens gerüstet.“ Er hinterlasse einen kerngesunden Verband und habe bereits frühzeitig die Weichen für einen sicheren Fortbestand gestellt. Sein ausdrücklicher Wunsch war, dass die Gruppe auch nach seinem Ableben als Unternehmenseinheit bestehen bleibt. „Wir versichern unseren Partnern in Handel, Handwerk und Industrie, dass wir die wirtschaftliche Stärke und die unternehmerische Kultur der MHK Group bewahren und gezielt ausbauen werden und auch künftig alle anstehenden Entscheidungen im Sinne von Hans Strothoff, seines Unternehmens und zum Erfolg aller treffen werden“, unterstreicht Werner Heilos. „An dieses Vermächtnis fühlen wir uns künftig mit ganzem Herzen und voller Kraft gebunden.“ Heute solle aber nicht der Tag sein, um über diese Details zu sprechen. Es ist der Tag, an das Lebenswerk von Hans Strothoff zu erinnern, an seine Familie zu denken, allen voran an seine Frau Jutta Strothoff und seine Tochter Claudia mit Familie. Der Aufsichtsrat, der Vorstand und die Mitarbeiter werden ihnen in diesen schweren Stunden zur Seite stehen.“




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×